TSI Special Training plus – Regulatorische und rechtliche Rahmenbedingungen bei Verbriefungen

Im Gefolge der Finanzkrise sind die regulatorischen und rechtlichen Anforderungen an Verbriefungen gestiegen. Im Rahmen von CRD II sind neue Regelungen in das KWG aufgenommen worden, und ergänzend hierzu haben sich auch die EZB-Anforderungen an Repogeschäfte mit ABS verändert. Die Umsetzung der neuen aufsichtsrechtlichen Bestimmungen fällt in eine Zeit, in der das Investoreninteresse an ABS wieder zunimmt. Damit einhergehend steigt auch der Bedarf an hochwertigen Trainings zum Thema ABS. Dies gilt einerseits für die Spezialisten im engeren Sinne und andererseits für die Mitarbeiter in den mit ABS nur am Rande befassten Fachabteilungen. Insbesondere ein guter Überblick über die aufsichts-, zivil- und insolvenz- sowie bilanz- und steuerrechtlichen Fragen von Verbriefungen sowie die EZB-Bedingungen bei Repogeschäften mit ABS sind unverzichtbar für Mitarbeiter, die mit diesen Fragestellungen befasst sind.

Themenschwerpunkte des TSI Special TrainingPlus sind:

  • Einführung in die Thematik
  • Aufsichtsrechtliche Rahmenbedingungen
  • Aktuelle Fragen der Weiterentwicklung der regulatorischen Rahmenbedingungen
  • Zivil- und insolvenzrechtliche Rahmenbedingungen bei ABS
  • Steuerliche Fragen bei Verbriefungstransaktionen
  • Bilanzrechtliche Behandlung von Verbriefungen
  • ABS und EZB-Repogeschäfte

Zielgruppe

Das TSI Special Trainingplus „Regulatorische und rechtliche Rahmenbedingungen bei Verbriefungen im Überblick" spricht Teilnehmer des Basistrainings sowie Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Bereichen der Banken an. Zusätzlich richtet sich die Veranstaltung an Berater, Wirtschaftsprüfer und Fachanwälte sowie Corporate Services Provider und Aufsichtsbehörden.

Weitere Informationen

Einladung mit Programm und Anmeldemöglichkeit

pdf download