TSI Special Training plus – Rechtliche Rahmenbedingungen bei Verbriefungen im Überblick

Das Interesse an Verbriefungen nimmt wieder zu. In der Finanzwelt wird zunehmend realisiert, dass deutsche und europäische Verbriefungen Qualitätsprodukte sind, die auch in der Krise eine gute Performance aufweisen und zu Unrecht mit amerikanischen Praktiken in einen Topf geworfen wurden.

Banken beginnen wieder eigene Assets zu verbriefen und Investoren beginnen wieder in europäische ABS-Anleihen zu investieren. Mit dem wieder erwachenden Interesse steigt die Nachfrage an qualitativ hochwertigen Trainings zum Thema.

Dies nicht nur bei den Spezialisten im engeren Sinne sondern auch bei den nur am Rande damit befassten Fachabteilungen. Insbesondere ein guter Überblick über die aufsichts-, zivil-, insolvenz-, bilanz- und steuerrechtlichen Fragen von Verbriefungen sowie die EZB-Bedingungen bei Repogeschäften mit ABS sind für damit befasste Mitarbeiter dabei unverzichtbar.

Das TSI Special TrainingPlus "Rechtliche Rahmenbedingungen bei Verbriefungen" spricht Teilnehmer aus Banken, Investoren, Aufsicht, Prüfungsgesellschaften, Wissenschaft und Politik an. Es hat sich bereits in vielen Veranstaltungen bewährt.

Themenschwerpunkte sind:

  • Einführung in die Thematik
  • Aufsichtsrechtliche Rahmenbedingungen
  • Aktuelle Fragen der Weiterentwicklung der regulatorischen Rahmenbedingungen
  • Zivil- und insolvenzrechtliche Rahmenbedingungen bei ABS
  • Steuerliche Fragen bei Verbriefungstransaktionen
  • Bilanzrechtliche Behandlung von Verbriefungen
  • ABS und EZB-Repo-Geschäfte

Weitere Informationen

Einladung mit Programm und Anmeldemöglichkeit

pdf download