TSI Special Training plus – Die Verbriefung von Handels- und Leasingforderungen über ABCP-Programme der Banken

Eine Finanzierungsalternative für die Wirtschaft

Finanzierungsalternativen zum klassischen Bankkredit gewinnen an Bedeutung. Für den größeren Mittelstand und Leasinggesellschaften kommt dabei die Verbriefung ihrer Kundenanforderungen in Frage. Für den Forderungsverkäufer stellt die Teilnahme an diesem Finanzierungsprogramm eine kostengünstige Möglichkeit der Diversifikation seiner Finanzierungsquellen und den Abbau der Abhängigkeit vom Bankkredit dar. In der Regel wird mit der Teilnahme an derartigen Programmen auch das eigene Forderungsmanagement verbessert.

Themenschwerpunkte des TSI Special TrainingPlus sind:

  • Die rechtlichen Anforderungen an die Verbriefung derartiger Forderungen
  • Die Voraussetzungen, die das finanzierende Unternehmen erfüllen muss
  • Vertrags- und Transaktionsstrukturen, die diesen Programmen zugrunde liegen
  • Optionen der Wirtschaftsförderungen im Rahmen derartiger Programme
  • Neue Regulierungen und offene Fragen

Referenten

  • Ralf Engel, DZ Bank AG
  • Dr. Dietmar Helms, Partner, Baker & McKenzie LLP
  • Dr. Ralf Hesdahl, Partner, Mayer Brown LLP
  • Dr. Oliver Kronat, Partner, Clifford Chance
  • Helmut Meier-Tanski, Deutsche Leasing AG
  • Volker Meissmer, LBBW
  • Dr. Martin Scheele, Helaba
  • Markus Schmidtchen, KfW Bankengruppe

Weitere Informationen

Einladung mit Programm und Anmeldemöglichkeit

pdf download