Nachberichterstattung 13. Structured Finance Workshop Moody's und TSI in Frankfurt

Bereits zum 13. Mal fand der alljährliche Structured Finance Workshop in Kooperation von Moody's Deutschland und der TSI am 9. Mai 2019 in Frankfurt am Main statt.

https://www.true-sale-international.de/fileadmin/tsi_gmbh/tsi_downloads/Veranstaltungen/Moody_s_Structured_Finance_Workshop/2019/Leiste_1_Moodys_2019_Structured_Finance.jpg

Impressionen 2019

Mehr als 100 Teilnehmer aus dem gesamten Structured Finance Markt versammelten sich in der 2. Maiwoche in Frankfurt am Main, um über die aktuellen Themen der Structured Finance Märkte zu diskutieren. Die Teilnehmer kamen aus Banken (Originatoren, Arranger und Investoren), Wirtschaftsvertreter, Kanzleien, aus den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und der Aufsicht (Deutsche Bundesbank und BaFin).

Das Einstiegspodium von Moody´s zum Thema “EMEA-Kreditmärkte in Zeiten nachlassenden Wachstums, technologischen Wandels und geopolitischer Risiken“ eröffnete den Tag und gab einen guten Überblick über die aktuellen Rahmenbedingungen und Herausforderungen aus dem Zinsumfeld, Kreditzyklus und wirtschaftspolitischen Spannungsfeldern.

An dieses Podium schloss sich der Analystenvortrag von Michal Kühnel und Sebastian Schranz von Moody´s an, der das Marktumfeld und die Trendfaktoren für den europäischen Auto ABS-Markt im Fokus hatte und den Floor bereitete für die anschließende erste TSI Podiumsdiskussion „Auto-ABS: Wachsender Finanzierungsbedarf im technologischen Umbruch – E-Mobilität, das digitale Auto und neue Mobilitätskonzepte“, moderiert von Dr. Sven Brandt, Partner, Hogan Lovells. Die Diskussion zeigte dass das Auto-ABS Segment sicher kein Treiber der Entwicklungen sein kann, da die Paradigmenwechsel in der Realwirtschaft stattfinden (E-Mobility resp. alternative Antriebsformen, Car-Sharing, autonomes Fahren etc.). Es sind jedoch massive Veränderungen in den Finanzierungslösungen zu erwarten (erforderliche Finanzierungen für Entwicklung, Produktionswandel und Infrastruktur, Cash-flow vs. Asset Finanzierung, Finanzierungslösungen für Car-Sharing Pools usw.), die mittelfristig auch ganz neue Herausforderungen auch für das Verbriefungsgeschäft mit sich bringen werden.

Es diskutierten:

  • Peter René Müller, Santander Consumer Bank
  • Christoph Plattenteich, SEB
  • Tom Oelrich, DZ BANK
  • Johann Grieneisen, Moody´s

Einem weiteren Fachvortrag von Moody´s zum Ausblick auf die Covered Bond Märkte

schloss sich dann der gemeinsame Vortrag von Karsten Treiber, Targens GmbH und Frank Cerveny, Moody´s „Blockchain-Technologie in Verbriefungstransaktionen: Mehr Effizienz, weniger Kontrahentenrisiko, aber neue Risikofaktoren?“ an, der einen hervorragende Übersicht über die Grundstrukturen von Blockchain-basierten Transaktionen gab und einen Einblick in die ratingrelevanten Bestandteile einer solchen Transkation.

Auf diesem Vortrag konnte das TSI Abschlusspodium nahtlos aufsetzen und unter der sachkundigen und souveränen Moderation von Dr. Oliver Kronat, Partner Clifford Chance gab das Panel unter der Überschrift „Blockchain und Verbriefungen: Erste Blockchain-Anwendungen im Praxistest und Auswirkungen auf Transaktionsbeteiligte konkrete Einblicke in die Weinberg-Transaktion mit der MEAG als Investor und zeigte die Unterschiede zu den bisherigen klassischen ECP-Transaktionen auf sowie die damit verbundenen Herausforderungen.

Weitere Teilnehmer auf dem Panel:

  • Dr. Martin Diehl, Deutsche Bundesbank
  • Ulf Kreppel, Jones Day
  • Volker Meissmer, LBBW
  • Bert Staufenbiel, KfW
  • Thomas Triebel, MEAG

Alles in allem ein hoch aktuelles Programm und hervorragende Fachbeiträge, die in den Pausen alle Teilnehmer weiter in angeregten Diskussionen verweilen ließen.

Zur Agenda

https://www.true-sale-international.de/fileadmin/tsi_gmbh/tsi_downloads/Veranstaltungen/Moody_s_Structured_Finance_Workshop/2019/Leiste_2_Moodys_2019_Structured_Finance.jpg

Impressionen 2019

TSI Kongress 2019
Weitere Veranstaltungen der TSI